achtung! nachrichten

zurück

HAMBURG PRIDE 2012: achtung! entwirft malerische Kampagne

17. April 2012 – Unter dem Motto „Ehe 2.0 – Nach den Pflichten jetzt die Rechte!“ findet vom 28. Juli bis 5. August der HAMBURG PRIDE 2012 (Christopher Street Day Hamburg) statt. Der organisierende Verein Hamburg Pride e.V. fordert damit die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Rund 300.000 Besucher werden erwartet. achtung! unterstützt den HAMBURG PRIDE in diesem Jahr mit einer aufwändigen Kampagne – die komplett kostenfrei umgesetzt wird.

Vielfalt statt Einfalt

„Als Hamburg Pride e.V. an uns herangetreten ist, haben wir sofort Ja gesagt und sind nun sehr stolz, den HAMBURG PRIDE unterstützen zu dürfen. Als Agentur lebt achtung! von der Vielfalt der eigenen Mitarbeiter und daher sind die Anliegen von Hamburg Pride auch unsere“, so Mirko Kaminski, CEO von achtung!.

Das Motto und die Hauptforderung waren Ende 2011 in einem 30-köpfigen Gremium von Hamburg Pride e.V. erarbeitet worden. Dazu der Erste Vorsitzende von Hamburg Pride e.V., Dr. Lars Peters: „Die so genannte ‚Homo-Ehe‘ ist eine Worthülse die verschleiert, dass homosexuelle Paare auch heute noch benachteiligt werden. Unterschiede existieren etwa im Adoptions- und Einkommenssteuerrecht. Diese Ungerechtigkeiten müssen endlich beseitigt werden.“

Kämperisches Motto, malerisches Plakat

Für die Übertragung des Mottos in eine griffige Kampagne entschied sich das Kreativteam für ein besonders außergewöhnliches Motiv: eine Neuinterpretation des berühmten Bildes „La liberté guidant le peuple“ von Eugène Delacroix aus dem Jahr 1830. Für die Umsetzung dieser Idee holte achtung! den bekannten Maler Felix Eckardt aus Hamburg ins Boot, der eigens für die Kampagne dieses Gemälde schuf. In Anlehnung an das Original zeigt das 1,20 x 1,60 Meter große Unikat zahlreiche Lesben und Schwule, die vor einer jubelnden Menschenmenge in Hamburg demonstrativ eine Regenbogenflagge hochhalten. Pulsierende, strahlende Farben verleihen dem Motiv eine positive, lebensbejahende Stimmung.

„Deutschlandweit hat es bislang keine vergleichbare Kampagne gegeben, für die ein angesehener Maler extra ein Gemälde geschaffen hat“, sagt Lars Joseph, Creative Director bei achtung!. „Zunächst standen echte Menschen Modell, bevor Felix die Leinwand in tagelanger Arbeit zum Leben erweckte. Ein professioneller Fotograf hat das Gemälde anschließend digitalisiert – erst danach konnten wir das jetzige Plakat entwerfen.“

Premiere im Mai, ab Juli in ganz Hamburg

Erstmalig ist die Kampagne im Rahmen des Stadtfestes in Hamburg-St. Georg (26.-28. Mai 2012) zu sehen. Anschließend kommt das Motiv auf verschiedenen Werbemitteln zum Einsatz. Geplant sind unter anderem Printanzeigen, Bannerschaltungen sowie City Light Poster im Großraum Hamburg (vsl. ab Mitte Juli 2012). Die Außenwerbung wird wie schon im Vorjahr von der Firma JCDecaux gesponsert.

Weitere Informationen zum HAMBURG PRIDE 2012 unter www.hamburg-pride.de sowie auf Facebook (www.facebook.com/hamburgpride).

Einfach malerisch: Für den HAMBURG PRIDE 2012 hat achtung! gemeinsam mit Felix Eckardt ein gleichermaßen kämpferisches wie künstlerisches Kampagnenmotiv geschaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst durch einen Moderator freigegeben werden müssen. Daher können Sie Ihren Kommentar nicht sofort sehen.