achtung! nachrichten

zurück

McCain entscheidet sich für achtung!

12. April 2012 – McCain, der weltweit führende Hersteller von Pommes frites und anderen Kartoffel-Spezialitäten,  hat den PR- und Social-Media-Etat für Deutschland nach einem Agenturscreening an achtung! vergeben.Erstes Großprojekt ist die Einführung der ersten Ofenpommes, die so schmecken wie frittiert – als kämen sie aus der Fritteuse oder aus dem Imbiss um die Ecke.

Nach der Prüfung mehrerer Agenturen fiel bei McCain die Entscheidung auf achtung! und dafür, die beiden Etats PR und Social Media in eine Hand zu geben. „achtung! hat uns mit innovativer Denke und viel Herzblut überzeugt“, so Jan-Hendrik Strenzke, Marketing Manager Retail der deutschen McCain GmbH.

Erster Einsatz für achtung! ist die Kommunikation zur Einführung eines – bei aller Zurückhaltung – in der Tat revolutionären Produkts: Die „1.2.3 Frites Deluxe“ sind die ersten Ofenpommes, die so lecker und knusprig sind sind wie Pommes aus der Fritteuse beziehungsweise aus der Pommesbude in der Nachbarschaft. Das Geheimnis ist der neue, einzigartige Knuspermantel, der für den beliebten Imbiss-Geschmack sorgt. Gleichzeitig aber beträgt der Fettgehalt nur 6 Prozent, was modernen Verbraucheransprüchen entspricht. Zur Kommunikationskampagne gehören über PR- und Social-Media-Aktivitäten hinaus ein TV-Spot sowie Couponing-, Cross-Selling- und POS-Aktionen.

McCain ist ein international führender Hersteller von Tiefkühlprodukten mit mehr als 19.000 Mitarbeitern und 60 Produktionsstätten. Das Familienunternehmen erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 4 Mrd. Euro und ist der weltweit größte Hersteller von Pommes frites und anderen Kartoffel-Spezialitäten.

Pommes für achtung!: McCain hat seinen PR- und Social-Media-Etat an achtung! vergeben.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst durch einen Moderator freigegeben werden müssen. Daher können Sie Ihren Kommentar nicht sofort sehen.